Share

5 Must-Sees in Innsbruck

Unsere Nummer 1 unter den absoluten Must-Sees ist die Bergisel Schanze, die sich dem Besucher offenbart, wenn dieser aus dem Süden anreist. Die Bergisel Schanze wird auch gerne als modernes Wahrzeichen der Alpenmetropole bezeichnet und stammt aus der Feder der irakisch-britischen Star-Architektin Zaha Hadid. 2006 wurde Hadid nochmals beauftragt um die legendäre Hungerburgbahn zu bauen von dort aus in weniger als 20 min das Dach der Alpenstadt erreicht: die Nordkette bietet dem Besucher ein Panorama über die gesamte Stadt und angrenzende Dörfer. Egal für welche Aktivität man sich entscheidet, Spannung, Unterhaltung, Adrenalin, Romantik, Vergnügen und Spaß gibt es kostenlos dazu. 

Moderne Architektur
Unsere Must-Sees der modernen Architektur in Innsbruck: - Bergisel Sprungschanze. Zaha Hadid (2001 - 2002) - Die Rathausgalerien. Dominique Perrault (1996 - 2002) - Das Kaufhaus Tyrol. David Chipperfiled (2009 - 2010) - Die Hungerburgbahn. Zaha Hadid (2009 - 2010)
In 20 Minuten auf 2.000 m Seehöhe
Innsbruck - das sind Berge und Stadt zugleich. Nirgendwo sonst ist man in 20 Minuten auf über 2.300 m Seehöhe und genießt einen schier endlosen Ausblick auf die umliegende Bergwelt.
SKI plus CITY PASS
Weltweit einzigartig - der SKI plus CITY PASS Stubai - Innsbruck. Skifahren, Snowboarden, Rodeln, Baden, Kultur, Shopping, Sightseeing, und all das mit nur einem Ticket. Entdecken Sie unsere Angebote.
Silvester in Innsbruck
Grandiose Party in der Stadt, Feuerwerk auf der Nordkette. Der Jahreswechsel startet mit einem Feuerwerk auf der Nordkette und wenige Minuten später erleben Gäste eine Lichtshow am Inn.
Bergsilvester
Olympische Bobbahn
Die olympische Bobbahn meistern und es mit einstigen Olympiasiegern aufnehmen. Kein Problem: Im Kunsteiskanal rasen Besucher mit dem Gästebob und einem Profi in spektakulärer Geschwindigkeit die Bahn hinunter.
search