Mountainbiken rund um Innsbruck

Biken und Radfahren


Entdecken Sie Innsbruck und Umgebung auf zwei Rädern! Rund um die Alpenhauptstadt laden etliche Strecken und Wege zum Mountainbiken.

 

Beispiele die Lust machen auf mehr...

Patscherkofel Radweg: Starten Sie beim Olympiaexpress in Igls entlang des Speckbacherwegs in Richtung Lans. Von dort aus fahren Sie weiter bis nach Aldrans, zum Wiesenhof und am Waldrand entlang nach Rinn. Es handelt sich hier um eine mittel bis schwere Strecke, welche sich über ca. 11 km erstreckt.

 

Höttinger Alm: Sie starten direkt von Innsbruck in Richtung Arzler Alm, 1,5 km danach biegen Sie in Richtung Höttinger Bild ab. Nach der bewirtschafteten Höttinger Alm geht es weiter bis zur Bodensteinalm. Von dort aus haben Sie wunderschöne Ausblicke in die Zillertaler und Stubaier Alpen. Die Länge der Strecke beträgt ca. 8 km, für die Sie in etwa 1 Stunde und 15 Minuten einrechnen sollten.

 

Citybikes for Rent

Unser Tipp: An unseren Rezeptionen der Hotels Grauer Bär, Alpinpark und Alphotel können Sie Stadträder von unserem Verleih-Partner „Die Börse“ gegen eine kleine Gebühr entlehnen. Begeben Sie sich mit dem Fahrad auf eine Entdeckungstour durch die Stadt - oder genießen Sie die Innpromenade - dabei können Sie Innsbruck komplett von Ost bis West durchradeln...

 

Hotelbikes FahrradverleihHotel Bike Rental



Seen und Bäder


Genießen Sie die heißen Sommertage an einem der nahe gelegenen Badeseen oder in den Freibädern Innsbrucks. Diese laden zum Sonnen in der wunderschönen Tiroler Bergwelt ein.

 

Badesee Rossau (Baggersee) Innsbruck:

Nur wenige Gehminuten vom Alphotel entfernt befindet sich der Badesee Rossau. Perfekt für Familien oder einfach nur zum Sonnen – beim Innsbrucker Baggersee ist für jeden etwas geboten. Kinder können sich am Spielplatz amüsieren, dafür ist durch Rutschen, Schaukeln, Wippen und Sandplätzen gesorgt! Für sportliche Unterhaltung sorgen die Beachvolleyballanlage, der Fußball- sowie Basketballplatz und Tischtennistische.

 

Lanser See:

Der alpine Moorsee im Feriendorf Lans bietet 35 000 m² Wasserfläche welche vom Grundwasser sowie den Seerosenweiher genährt. Der Lanser See verfügt über einen Kinderspielplatz, einen Sprungturm und eine Zauberinsel in der Mitte des Sees. Ein Tretbootverleih ist auch vorhanden. Dieser See befindet sich nahe unserem Hotel Bon Alpina in Igls.

 

Natterer See:

Für Spiel, Spaß und Spannung ist am Natterer See auf jeden Fall gesorgt. Rutschen, Spielplätze, sowie weitere Wasser-Spielgeräte sind vorhanden. Von Mai bis Oktober gibt es einen Kinder-Animationsclub.

 

Freibad Tivoli:

Mit fünf Schwimmbecken, Sprungturm und Wasserrutsche lädt das Freibad Tivoli zum Baden und Tollen ein. Bei der 28.000 m² großen Liegewiese findet jeder ein gemütliches Plätzchen zum Sonnen. Für Sportfreunde gibt es einen Volleyball-, Basketball- und Fußballplatz. Zudem gibt es noch Freiluftschach, eine Boccia-Bahn und Tischtennistische um sich spielerisch zu betätigen. 



Wandern


Das Wanderangebot in Innsbruck bietet für jeden etwas: ob gemütliche Familienwanderung oder anspruchsvolle Bergwanderung. Viele beschilderte Wanderwege und gemütliche Berghütten laden zum Wandern in Innsbrucks Umgebung ein.

 

Routen für Einsteiger:

Panoramarunde Bergisel: Kombinieren Sie die kurze Wanderung mit einem Besuch bei der Bergisel Schanze in Innsbruck.  Highlights sind der Drachenfelsen – eine Aussichtsplattform über der Sillschlucht, 360° Blick auf die Bergiselschanze, sowie die Gedenkstätte vieler Tiroler Persönlichkeiten. Für die Strecke von ca. 2,5 km brauchen Sie in etwa 50 Minuten.

Zirbenweg: Starten Sie Ihre Route von Igls aus über den Patscherkofel-Zirmberg. Der fast ebene Weg erstreckt sich über 7 km in Richtung Glungezer. Sie befinden sich auf ca. 2000 m Seehöhe und haben einen atemberaubenden Ausblick auf Innsbruck. Für die Strecke brauchen Sie in etwa 2 ½ Stunden.

 

Routen für Fortgeschrittene:

Goetheweg-Karwendel: Fahren Sie mit den Innsbrucker Nordkettenbahnen hoch bis zum Hafelekar – von dort aus wandern Sie östlich bis zur Hafelekarspitze. Von dort aus geht es weiter über die Mandlscharte bis zur Pfeishütte (1922 m). Die Wanderung bietet Ihnen wunderschöne Ausblicke und hat nur wenige Höhenunterschiede. Für die gesamte Wanderung brauchen Sie ca. 4,5 Stunden.

Gilm- oder Rechenhofweg: Vom Stadtteil Mühlau über den Rechenhof bis hin zur Hungerburg. Die Wanderung über 6 km legen Sie in ca. 2 Stunden zurück. Genießen Sie die Aussicht über Innsbruck von der Hungerburg im Norden Innsbrucks aus. Für den Rückweg empfehlen wir die Fahrt mit der Hungerburgbahn zurück in die Stadt.

 

Tipp: Probieren Sie doch eine geführte Sonnenaufgangswanderung auf den Rangger Köpfl. Termine sind ab Juni bis September 2016 jeden Freitag, Anmeldung ist bis 16.00 Uhr am Vortag notwendig. Die Wanderungen sind mit Gästecard sogar kostenlos! Diese bekommen Sie bei uns an der Rezeption.



Buchen


Datum wählen Datum wählen
- +

- +


... Abkühlung und Sonnenbaden



...erleben Sie Innsbrucks Berge mit 60 Almen



...Innsbruck das Mountainbike und Freeride Eldorado